Ihre direkte Kontaktadresse

Harald Kanzler
Am Buschfeld 26
50129 Bergheim

Telefon: 02238 / 94 21 23
Handy: 0171 / 22 63 673
Fax: 0211 / 61 78 16 14 75
e-Mail: harald.kanzler@de5fleje.de

Sie sind Besucher Nummer:

Fidele Ströpp Krefeld

WZ 14.02.2017:

Auszug aus dem Artikel: De 5 Fleje aus Bergheim sorgten für Stimmung. Bei Ihren Kölschen Tön mischte sich der Sänger unter das Publikum und bat die Damen zum Tanz. Die Fünf hatten sich schon mal die erste Rakete verdient.

Lachendes Opernhaus Duisburg

Rheinische Post 25.01.2016:

Auszug aus dem Artikel: Natürlich durfte auch gesungen und geschunkelt werden. Dazu heizten fünf Sänger den Musentempel ein. "Die 5 Fleje" ließen kölsche Tön erklingen und forderten zu einer Mini-Aerobic-Übung auf.

Festhalle Wachtberg

Blick Aktuell 14.01.2016:

Auszug aus dem Artikel: Rockig und modern schloss sich die Musikwelt "De 5 Fleje" aus Bergheim bei Köln an !

Stadthalle Solingen-Wald

RP 11.01.2016:

Auszug aus dem Artikel: "Die "5 Fleje" machten tolle Stimmungsmusik, und alle Anwesenden sangen, tanzten und schunkelten zu den meist bekannten Liedern. Die Fünf kamen um eine Zugabe nicht herum und kriegten zum Dank die erste Rakete des Nachmittags.

Kastell Goch

RP 11.01.2016:

Auszug aus dem Artikel: "Die Kölner Band "De 5 Fleje" heizten den Zuhörern ordentlich ein. Geschunkelt wurde dabei unter anderen zu "Viva Colonia"; textsicher aus hunderten Kehlen. Die Narren waren nicht mehr zu halten, es wurde lauthals mitgesungen, hier ging einfach nur die Post ab.

Stadthalle Osnabrück

NOZ 06.02.2015:

Auszug aus dem Artikel: "Für die richtigen Töne sorgte der Auftritt von „De 5 Fleje“, der die Karnevalistinnen von den Stühlen holten und den Saal in eine Tanzfläche verwandelten.

Stadthalle Osnabrück

NOZ 02.02.2015:

Auszug aus dem Artikel: "Angenehmere Klänge boten „De 5 Fleje“ aus Köln. Reichlich rheinisches Liedgut gaben die Jecken bei ihrer Gesangsshow zum Besten und brachten so die Sitzordnung im Saal vollständig zur Auflösung. So wurde unter anderem zu „Viva Colonia“ geschunkelt und aus hunderten Kehlen textsicher mitgesungen.

Stadthalle Rheine

MV 18.11.2014:

Auszug aus dem Artikel: "Für ein echtes Warm-up sorgte dann die Stimmungsband „De 5 Fleje“ mit Liedern, die jeder Jeck kannte und mitsang."

Niederrheinhalle Wesel

WAZ 24.02.2014:

Auszug aus dem Artikel: „De 5 Fleje“, die den Saal auf das große Finale vorbereiteten, legten sich mit ihren kölschen Tönen mächtig ins Zeug.

Langenfeld

Rheinische Post 22.02.2014:

Auszug aus dem Artikel: "De 5 Fleje" aus Bergheim rockten den Saal und schon standen die Langenfelder Karnevalisten klatschend und schunkelnd an ihren Tischen.

Krefeld

WZ 17.02.2014

Auszug aus dem Artikel: Kaum ein Verschnaufpäuschen bleibt beim Auftritt der fünf Flejen...

Inden-Pier

Aachener Zeitung 29.01.2014:

Auszug aus dem Artikel: „De 5 Fleje“, eine Musikgruppe aus Bergheim und Köln, die das ganze Festzelt kurzerhand in eine einzige Tanzfläche verwandelte.

Osnabrück

Neue Osnabrücker Zeitung 19.01.2014:

Auszug aus dem Artikel: Das Ganze war ein perfekter Schlusspunkt, nachdem zuvor kölsche und rheinische Stimmungslieder der Combo „De 5 Fleje“ äußerst beeindruckend die Feiergesellschaft schon außer Rand und Band gebracht hatten.

Gardesitzung Neuwied

Blick Aktuell 13.01.2014:

Auszug aus dem Artikel: Für den Schlussakkord eines abwechslungsreichen Programms lud die Ehrengarde einen Bundesligisten des kölschen Karnevals ein. Thommy, Werner, Harald, Mathias und Jonas, besser bekannt als „De 5 Fleje“ heizten dem Publikum ordentlich ein. Erst einmal so richtig aufgeheizt, mochten selbst nach dem fulminanten Finale und dem Wiedersehen mit den Protagonisten des Abends viele noch lange nicht nach Hause.

Kappensitzung in Rott

Aachener Zeitung 24.11.2013:

Auszug aus dem Artikel: Für gute Stimmung sorgten dann auch De 5 Fleje, da rappelte es im Karton, da ging die Post ab, ihre Hits machten Appetit auf mehr. Eine Stunde lang wurden kölsche Hits gesungen und den Rottern so richtig eingeheizt. Deren Urteil stand fest: Dem Rudi ist mit dieser Gruppe wieder ein großer Wurf gelungen.

20 Jahre- 5 Fleje

Werbepost am 11.12.2013:

Auszug aus dem Artikel: Seit 20 Jahren verbreitet die Bergheimer Karnevalsband De 5 Fleje Stimmung Spaß und gute Laune

"Artikel mit Bild"

Tresor Knacken in Bottrop

WAZ 10.02.2013:

Auszug aus dem Artikel: Die Musikgruppe „De 5 Fleje“ spielte bekannte karnevalistische Lieder. Das Publikum mutierte zum Chor und feierte und tanzte ausgelassen.

Öcher Börjerwehr Damensitzung

Aachener Nachrichten 08.02.2013:

Auszug aus dem Artikel: Die „5 Fleje“ waren danach die Eisbrecher für einen närrischen Nachmittag der Extraklasse.

Damensitzung Eurogress

Aachener Zeitung 08.02.2013:

Auszug aus dem Artikel: Dann folgte in der Ko-Moderation von Kommandant Willi Schillings und Oberwaschweib Sabine Verheyen die große Verwöhnkur für die Schönen im Saal durch die attraktivsten Mannslü, die es in Oche und den rheinischen Gefilden zu finden gibt. Tambourine schepperten zum Chalala der 5 Fleje!

11er Rat Kempen

Rheinische Post 28.01.2013:

Auszug aus dem Artikel: Auch für das große Finale hatte Organisator Ferdi Stoffels keine Niete aus dem Veranstaltungs-Lostopf gezogen. Denn "De 5 Fleje" aus Bergheim sorgten mit reichlich köllsche Tön für eine tolle Stimmung. Auf den Stühlen saß schon lange keiner mehr!

Lachendes Opernhaus Duisburg

WAZ 21.01.2013:

Auszug aus dem Artikel: Mit rauchiger Stimme stand der Frontmann der „De 5 Fleje“ als Zugführer am Steuer des Potpourri-Expresses. Die Ohrwürmer in der volkstümlichen Hitparade aktivierten das Publikum !

Lachendes Opernhaus Duisburg

Rheinische Post 21.01.2013:

Auszug aus dem Artikel: Gesungen wurde auch. Zunächst gab die Gruppe "De 5 Fleje" mit einer über halbstündigen Gesangsshow mit allen bedeutendsten Karnevalsliedern der vergangenem Jahrzehnte in Kurzform ihre Aufwartung. Zudem wurden alle Anwesenden zu einer Mini-Aerobic-Übung aufgefordert.

Herrensitzung Welver

Soester Anzeiger 02.12.2012:

Ausgelassen mitsingen hieß es nach diesem gelungenen Auftritt, die Kölner Mundart-Band „ de 5 Fleje“ präsentierten ein buntes Potpourri bekannter Karnevalslieder.

Vorstellabend Mönchengladbach

Rheinische Post 24.10.2011:

Die "5 Fleje" summen nicht, sie servieren typische Karnevalssongs so richtig mit Schhmackes. Beim Vorstellabend in Eicken haben sie sich das eine oder andere Engagement erkämpft!

"Artikel mit Bild als PDF"

Mülheim an der Ruhr, MCC

WZ 28.02.2011:

Das Programm stimmte auch am Samstagabend. Da waren zum Beispiel die „Fünf Flehe“ die als Stimmungssänger zeigten, wie man einen Saal voller Narren in Bewegung und ganz nebenbei noch etwas Karnevalsphilosophie unter die Jecken bringt: „Egal wie alt wir sind, wir sind immer mittendrin“ und: „Lasst uns feiern, nicht lamentieren.“

Kaarst Büttgen

WZ 21.02.2011:

Mit der Kölner Band De 5 Fleje summte nicht nur ein wohl bekannter Hit nach dem anderen in die Ohren der Zuschauer im fast ausverkauften Saal, sie brachten gleichzeitig ausgelassene Stimmung nach Büttgen.

Duisburg Mecatorhalle

WAZ 17.01.2011:

Es ist Narrenzeit in der Mercatorhalle: Samstag bestieg Prinz Jürgen II. (Ohl) bei der Kürung offiziell den höchsten Thron der Jecken in Duisburg. Der scheidende Prinz Michel I., bedanke sich für glückliche Tage.Mit Schlagern, die jedem Narr im Saale geläufig sind, startet die Band „Die 5 Fleje“ in die Schlussrunde. Das Volk stimmt ein zum gewaltigen Narrenchor.

5 Fleje in Berlin

Sonntagspost 15.01.2011:

Die Bergheimer Karnevalsband De 5 Fleje ist nicht nur im Rhein-Erft-Kreis bekannt, nach inzwischen mehr als 16 Jahren Bühnenerfahrung hat man auch schon in ganz Deutschland von der Stimmungsband aus unserer Region gehört. So war es nicht verwunderlich, dass auch eine Anfrage aus Berlin bei den fünfen einging und De 5 Fleje Ihre 17.te Session am vergangenen Samstag in Berlin starteten. Zunächst fand ein Auftritt in der Universal Hall bei der Karnevalsrevue der KG "Fröhliche Elf" statt um dann anschließend die Berliner im Ballsaal des Estrel-Hotels in Stimmung zu bringen. Nach einer kleinen Stadtrundfahrt ging es dann wieder in die Heimat wo die 5 Fleje ihre Session u.a. in Pulheim, Hürth, Elsdorf und Wesseling im neuen Jahr fortsetzen werden.

Proklamation Rheine

Münstersche Zeitung (14.11.2010):

Traditionell eröffnet die Karnevals Union Rheine am Samstagabend in der Stadthalle die Session der närrischen Sitzungen. Nachdem bereits am Donnerstag das neue KUR- und Stadtprinzenpaar bekannt gegeben wurde folgte am Samstag die Proklamation.Musikalisch sorgten "De 5 Fleje" und "Die Landeier" für die richtige Stimmung. Die ganze Stadthalle schunkelte und klatschte zu ihren rheinländischen Liedern.

Sessionseröffnung Langenfeld

Rheinische Post (12.11.2010):

Ob es regnet, stürmt oder schneit, die Jecken sind am 11. November bereit", so lautete gestern auf dem Galerieplatz zur Eröffnung des Langenfelder Karnevals das Motto.Dann spulte ein musikalisches Programm ab mit den "5 Fleje", der "Birkesdürper Buure Band" und dem Stimmungsduo Thomas. Alle Jecken hakten sich unter und schunkelten.

Zülpich Bessenich

Kölner Stadtanzeiger (07.11.2010):

Die „Fönf Fleje“ aus Bergheim heizten mit ihrer Musik ein.

Jecken in Berlin

Kölner Stadtanzeiger (14.11.2008):

Die Bergheimer Karnevalsgruppe "De 5 Fleje" startete ihre fünfzehnte Session in Berlin. "Wir werden die Karnevals-Stimmung aus dem Kreis auch in die Hauptstadt tragen" ist sich Sänger Werner Livora sicher. Im Laufe der Session werden "De 5 Fleje" unter anderem in Bedburg, Niederaussem und beim Heimspiel in Fliesteden zu hören und sehen sein.

Sie flogen ihrer 15. Session entgegen

Werbepost (12.11.2008):

Fliestedener Karnevalsgruppe "De 5 Fleje" zog es nach Berlin

Die Bergeimer Karnevalsgruppe "De 5 Fleje" startete ihre 15. Session mit einem ganz besonderen Highlight, nämlich mit einem Auftritt in der Bundeshauptstadt Berlin.

Damit war in diesem Jahr auch der Rhein-Erft-Kreis am Karnevalstreiben in Berlin beteiligt

Was vor 15 Jahren in Fliesteden den begann hat sich nun bis nach Berlin rumgesprochen, eine Karnevalsband, die Musik zum mitsingen und mitmachen bietet, und das aus dem Rhein-Erft-Kreis.

Im Laufe der Session werden die 5 Fleje auch noch in einigen Teilen des Rhein-Erft-Kreises zu sehen und zu hören sein, unter anderem in Bedburg, Niederaussem und natürlich beim Heimspiel in Fliesteden.

Bonn Duisdorf (31.01.2008):

Am Donnerstag schallte es wieder laut durch die Schmittstraße, als das Damenkomitee Blau-Weiss Duisdorf die Mehrzweckhalle mit seiner großen Sitzung zum Beben brachte. Mehr als 400 bunt kostümierte Jecken brachten gemeinsam die Stimmung auf den karnevalistischen Siedepunkt.

Leonore Grell, Präsidentin der blau-weißen Damen, präsentierte ein Programm, das sich gewaschen hat. Der Auftritt der Bonner Stadtsoldaten sorgte für einen gelungenen Startschuss. Bei der eigens ausgedachten Modenschau brachten die Duisdorferinnen nostalgische Badeanzüge auf die Bühne und zeigten, wie amüsant das Auswählen neuer Kleider sein kann. Das Dellbröcker Boore Schnäuzerballett, Urgestein unter den Männertanzgruppen, riss mit seiner äußerst graziösen Darbietung das Duisdorfer Publikum von den Sitzen.

Auf der Damensitzung durfte auch der Besuch von Prinz Holger I. und seiner Bonna Alexandra II. nicht fehlen. Die beiden bekamen von Blau-Weiss selbst gefertigte Esel überreicht. Für einen würdigen Programmabschluss sorgten "De 5 Fleje". Sie brachten mit eigenen und bekannten kölschen Songs noch einmal richtig Schwung in den Saal.

Alle waren wieder super drauf

Kölner Rundschau, Margret Klose (07.01.2008):

Einen ersten Höhepunkt ihrer Prunksitzung erlebte das Publikum der KG Hofgrafen im Saale Mohr in Kalscheuren gleich zum Auftakt. „Bühne frei für unsere Spätlese“, rief Sitzungspräsident Karl Heinz Schäfer. Singend und tanzend mit schwingenden Röcken eroberten sogleich die elf reiferen Damen der vereinseigenen Tanzgruppe die Bühne und brachen das Eis. Büttenredner Manni der Rocker, der wenig später für Stimmung sorgte, hatte es leicht, die Männer und Frauen bei Laune zu halten.

„Ihr habt auf meiner Silvesterparty gefehlt - ihr seid ja alle ganz super drauf“, lobte er das Publikum. Sodann erzählte er von seinen Sorgen, dass Deutschland wieder geteilt werden könnte. „Eine Raucherzone wird eingerichtet“, befürchtet er. Schließlich stehe DDR für: Die dürfen Rauchen. Nie werde er vergessen, als sein Schwager damals aus dem Osten in den Westen kam und bei einem Autohändler vorsprach: „Ich hätte gerne ein Autoradio für meinen Trabi“, fragte er damals, worauf ihm der Autohändler antwortete: „Das ist ein guter Tausch“.

Hoch her ging es im fast vollständig ausverkauften Saal auch, als der Sitzungspräsident die 5 Fleje ankündigte. Mit kölschen Liedern brachten die Musiker das Publikum schnell auf Touren. Da schunkelte und sang sogar der von der Sitzung begeisterte Vereinsvorsitzende Theo Minzinger mit. Bis nach Mitternacht war Stimmung angesagt, für die im Laufe des Abends auch noch die Mundartgruppe „Echte Fründe“ und Bauchredner „Andy Axon“ und die Domstürmer sorgten.